Über Trauma

Trauma, was ist das?

Das Wort Trauma stammt aus dem Griechischen und bedeutet einfach Wunde oder Verletzung. In der Medizin, wird der Begriff auch in diesem Sinne verwandt, für Verletzungen des Körpers bzw. des Gewebes. In der Psychologie, wird der Begriff Trauma oder Psychotrauma für tiefe seelische Erschütterungen und deren Folgen verwandt.

 

Psychisches Trauma entsteht meist durch eine Erfahrung des Überwältigtseins durch eine Situation, die zu plötzlich entstanden, zu schnell abgelaufen, zu groß oder zu unüberschaubar war. Folgen von diesen Situationen können seelische und körperliche Leiden sein, die die eigene Lebensfreude und Handlungsfähigkeit stark beeinträchtigen. Wir sprechen dann auch von einer Posttraumatischen Belastungsstörung (PTBS).

"Wer, wenn ich schrie, hörte mich denn aus der Engel Ordnungen? Und gesetzt selbst, es nähme einer mich plötzlich ans Herz: ich verginge von seinem stärkeren Dasein. Denn das Schöne ist nichts als des Schrecklichen Anfang…"

Aus: Duineser Elegien, Rainer Maria Rilke


Trauma, woran erkenne ich das?

Oft sind es Beschwerden, wie schwere Erschöpfung, Schlafstörungen, unerklärbare körperliche Symptome und Schmerzen, depressive Verstimmungen, Angstanfälle und Übererregbarkeit, mit denen sich Trauma bemerkbar macht. Manchmal sind es auch wiederkehrende, quälende innere Bilder von einer erlebten Situation.

Viele Menschen haben bereits eine lange Reise von Arzt zu Arzt hinter sich, bevor sie erkennen, dass Trauma eine Ursache für Ihre Leiden ist. Eine Abklärung der genannten Beschwerden durch ärztliche Untersuchung ist jedoch grundsätzlich wichtig, da diese nicht nur Hinweis auf Trauma, sondern auch Hinweise auf andere schwere Erkrankungen sein können.

Was tun bei Trauma?

Grundsätzlich ist es wichtig, dass Sie Menschen an Ihrer Seite haben, die Sie und Ihre Situation verstehen und begleiten. Menschen, denen Sie Ihr Vertrauen schenken können und bei denen sie sich wohl fühlen.

Neben dem persönlichen Umfeld empfiehlt sich meist auch eine professionelle therapeutische Begleitung, die sich mit Trauma auskennt und Sie gezielt bei der Heilung und Besserung Ihrer Leiden begleitet.

 

Bei mir können Sie Begleitung auf körperlicher und seelischer Ebene erhalten. Ich bin sowohl schulmedizinisch als auch naturheilkundlich ausgebildet und habe umfangreiche therapeutische Ausbildungen speziell im Hinblick auf Trauma, wie z.B. Somatic Experiencing®, Emotion Aid® und systemisch therapeutische Traumabegleitung.

Fragen Sie mich gerne dazu an.